Kinder- und Jugendarbeit im Zeitalter der digitalen Revolution

So heißt der Fachtag des Netzwerk Medienpädagogik Sachsen und der AGJF an dem wir unterstützend mitwirken und auch gern noch einmal alle Interessierten auffordern, uns in Bautzen zu treffen. Die Anmeldung kann über die Homepage des Netzwerks vorgenommen werden.

Die Tagesordnung für den Fachtag sieht vielversprechend aus und es kommen Vorreiter der Medienbildung zu Wort und Schrift und Workshop…

Inputs:

Mediatisierung von Kindheit und Jugend
Prof. Dr. phil. Nadia Kutscher (Fachbereich Soziale Arbeit und Ethik, Universität Vechta)

Jugendarbeit in der Informations- und Kommunikationsgesellschaft
Prof. Dr. Franz Josef Röll (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit, Hochschule Darmstadt)

Workshops:

Teilnehmende können je an einem Workshop pro Tag wählen.

  1.  Jugendliche im Social Web begleiten – Was macht Sinn?
    Niels Brüggen (Wissenschaftlicher Mitarbeiter JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, München)
  2. Alles was Recht ist – Medienrechtliche Rahmenbedingungen in der pädagogischen Arbeit
    Prof. Dr. Marc Liesching (Professor für Medienrecht und Medientheorie an der HTWK Leipzig)
  3. Hauptsache Action! Computerspiele in der außerschulischen Jugendarbeit
    Jens Wiemken (Referent für Medien der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen)
  4. Selbstgesteuertes Lernen – Pädagogik der Navigation
    Prof. Dr. Franz Josef Röll (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit, Hochschule Darmstadt)
    Achtung! Dieser Workshop findet nur am ersten Tag (03.04.2014) statt.
  5. Mehr Mitmischen mit mehr Online-Beteiligung – Bedingungen und Werkzeuge für ePartizipation
    Jürgen Ertelt (Projektkoordinator bei IJAB e.V., Bonn)
  6. Elternmedienarbeit
    Uwe Killisch (Referent Aktion Jugendschutz Sachsen e.V.)

 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: